Kompetenz

Mit unseren Fachanwälten und spezialisierten Rechtsanwälten begegnen wir Ihnen mit besonderem Fachwissen im Bereich des Insolvenzrechts.

Erfahrung

Mit mehr als 2000 durchgeführte Verfahren unterschiedlicher Größenordnungen und einem Erfahrungsschatz aus über 15 Jahren verfügt die Kanzlei Dr. Sponagel über besonderes juristisches Know-How

Leidenschaft

Mit besonderem Ehrgeiz und einer außergewöhnlichen Motivation erarbeiten die Fach- und Rechtsanwälte der Kanzlei Dr. Sponagel stets die bestmögliche Lösung für Ihre Mandanten.

Erfolg

Der Ruf der Kanzlei geht weit über die Grenzen Niedersachsens hinaus. Dr. Sponagel und sein Expertenteam sind bekannt dafür, den größt möglichen Erfolg durch Ihr praxiserprobtes Know-How herbeizuführen.

Dr. Moritz Sponagel

Mandantenstimmen

„Sehr ausführliche Beratung bzgl. eines Schutzschirmverfahrens, nette Art…die Anfragen werden schnell erledigt und ist auch immer ein Ansprechpartner telefonisch erreichbar. Vielen Dank für die tolle Arbeit.“

I. M.Göttingen

„Geschäftspartner haben uns die Kanzlei empfohlen. Haben uns bei der Sanierung sehr gut weitergeholfen. Vielen Dank nochmal!“

B. T.Düsseldorf

Sanierungschancen erkennen und nutzen

Zum 01.02.2012 trat das Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen in Kraft (ESUG). Ziel des Gesetzes ist es, die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Sanierung von Unternehmen zu verbessern und zu bewirken, dass das Insolvenzverfahren zukünftig mehr als „Sanierungs-Chance“ von in Schieflage geratenden Unternehmen verstanden und genutzt wird. Den Gläubigern im Insolvenzverfahren steht durch die Einführung des ESUG ein stärkerer Einfluss auf die Auswahl des zu bestellenden Insolvenzverwalters zu. So muss das Gericht einen bestimmten Insolvenzverwalter bestellen, wenn sich die Gläubiger zuvor einstimmig für diesen ausgesprochen haben. Die Gläubiger können zudem durch einstimmige Abstimmung die Eigenverwaltung durch den Schuldner beschließen.

Unternehmen aus der Krise holen

Reformierung des Eigenverwaltungs- und Insolvenzplanverfahrens

Mit dem in Kraft treten des Gesetzes wurde darüber hinaus das Schutzschirmverfahren neu eingeführt und die Voraussetzungen für die Aufhebung eines bereits eröffneten Insolvenzverfahrens vereinfacht. Gleichzeitig wurde das Eigenverwaltungsverfahren und das Insolvenzplanverfahren reformiert. So ist den Schuldnern seitdem gestattet, bereits bei drohender Zahlungsunfähigkeit oder bei Überschuldung in Eigenverwaltung einen Sanierungsplan auszuarbeiten.

Ihr Weg aus der Krise

Viele Unternehmen stellen aus Angst vor dem Verlust der selbständigen Unternehmensverwaltung häufig erst dann einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens, wenn das Vermögen bereits aufgebraucht ist und eine Sanierung nicht mehr möglich ist. Von entscheidender Bedeutung ist daher die möglichst frühe Reaktion der Verantwortlichen auf eine sich anbahnende Krise des Unternehmens, um den Fortführungswert eines Unternehmers zu sichern. Dieser Wert ist Entscheidend für die Gläubiger. Die vom Gesetzgeber geschaffenen Möglichkeiten erfordern für ihr Gelingen ein sorgfältiges, und strategisches Vorgehen. Alle Risiken und Chancen müssen analysiert und gegeneinander abgewogen werden. Unsere Kanzlei verfügt über eine langjährige und weitreichende Erfahrung in allen ESUG-Verfahren. Als erfahrene Insolvenzberater sind unsere Anwälte befähigt, die Eigenverwaltung als gerichtlich bestellte Sachverwalter zu überwachen. Dr. Moritz Sponagel Rechtsanwälte verfügt über das Wissen und die notwendigen Ressourcen um Sie auch in umfangreichen ESUG-Verfahren kompetent zu beraten. Wir begleiten Sie gern auf Ihrem Weg aus der Krise.

Nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an:
0511 899 796 90

Unsere Standorte: