Ihre Anwälte für Insolvenzrecht

Ihre Anwälte für Insolvenzrecht

Der Coronavirus (Covid-19) und die wirtschaftlichen Konsequenzen für Ihr Unternehmen

Die Welt befindet sich in diesen Tagen durch die Corona-Pandemie in einem noch nie dagewesenen Ausnahmezustand. Die Bundes- und Landesregierungen haben schnell gehandelt und versuchen durch die angeordneten Maßnahmen die Ausbreitung des Corona-Virus so gut wie möglich zu verlangsamen. Das öffentliche Leben in Deutschland wird dadurch spürbar eingeschränkt. So hat bereits der Einzelhandel in allen nicht lebensnotwendigen Bereichen seine Türen geschlossen, Veranstaltungen wurden für die nächste Zeit abgesagt, Unternehmen unterbrechen ihre Produktion und Lieferengpässe entstehen. Die Auswirkungen sind vielfältig und nicht überschaubar. Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise stürzen viele Unternehmen in eine existenzielle Krise, Einnahmen brechen weg. Dies hat oftmals Existenzangst und Ratlosigkeit zur Folge. Besonders der Mittelstand gerät aktuell in eine bedrohliche Situation, welche vor wenigen Wochen noch nicht ansatzweise zu befürchten war. Es droht bei vielen Unternehmen die Insolvenz.

Gerade in Krisenzeiten müssen Unternehmer schnell handeln und sich auf die neuen Rahmenbedingungen einstellen. Es geht darum, ungenutzte Potentiale zu erkennen und für sich zu nutzen, damit die Corona-Pandemie nicht zur Existenzbedrohung für Ihr Unternehmen wird. Dabei unterstützt Dr. Sponagel Rechtsanwälte Sie mit einem Team aus erfahrenen Rechtsanwälten und Sanierungsexperten. Unsere oberste Priorität ist dabei stets der Erhalt Ihres Unternehmens und der damit verbundenen Arbeitsplätze. Für dieses Ziel gibt es auch in der Corona-Krise diverse passende Lösungen.

Nachfolgend haben wir für Sie folgende Hinweise:

Informationen für Unternehmen zum Kurzarbeitergeld

Durch die rückwirkende Gesetzesänderung zum 1. März 2020 wurden die Voraussetzungen für den Bezug von Kurzarbeitergeld erleichtert. Unser Team aus erfahrenen Rechtsanwälten steht Ihnen jederzeit gerne bereit, um Sie bei der Beantragung zu unterstützen.

Dazu das Wichtigste in Kürze:

  • Ein Anspruch auf Kurzarbeitergeld besteht, wenn mindestens 10 Prozent der Beschäftigten einen Arbeitsausfall von mehr als 10 Prozent haben.
  • Der Arbeitsausfall muss vorübergehend und unvermeidbar sein, § 96 SGB III.
  • Anfallende Sozialversicherungsbeiträge für ausgefallene Arbeitsstunden werden zu 100 Prozent erstattet.
  • Der Bezug von Kurzarbeitergeld ist bis zu 12 Monate möglich, § 104 SGB III.
  • Leiharbeitnehmerinnen und Leiharbeitnehmer können ebenfalls in Kurzarbeit gehen und haben Anspruch auf Kurzarbeitergeld.
  • In Betrieben, in denen Vereinbarungen zur Arbeitszeitschwankungen genutzt werden, wird auf den Aufbau negativer Arbeitszeitkonten verzichtet.
  • Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erhalten 60 Prozent des ausgefallenen Nettolohns. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die mindestens 1 Kind haben, bekommen 67 Prozent des ausgefallenen Nettolohns, § 105 SGB III.
  • Grundsätzlich zeigt der Arbeitgeber Kurzarbeit an und beantragt das Kurzarbeitergeld. Ihr Arbeitnehmer muss selbst nichts weiter tun.

Steuerliche Erleichterungen und Liquiditätshilfen für Unternehmen

Um die Liquidität der Unternehmen in den Zeiten der Corona-Krise zu verbessern, haben der Bund und die Länder die Möglichkeiten zur Stundung von Steuerzahlungen, zur Senkung von Vorauszahlungen und im Bereich der Vollstreckung angepasst. Unternehmen wird dadurch die Möglichkeit von Steuerstundungen in Milliardenhöhe gewährt.

  • Die Finanzbehörden können Steuern nunmehr stunden, wenn die Einziehung eine erhebliche Härte darstellen würde. Die Finanzverwaltung wurde insoweit angewiesen, dabei keine strengen Anforderungen zu stellen.
  • Vorauszahlungen können nun leichter angepasst werden. Sobald klar ist, dass die Einkünfte der Steuerpflichtigen im laufenden Jahr voraussichtlich geringer sein werden, sollen die Steuervorauszahlungen unkompliziert und schnell herabgesetzt werden.
  • Auf Vollstreckungsmaßnahmen (z. B. Kontopfändungen) beziehungsweise Säumniszuschläge wird bis zum 31. Dezember 2020 verzichtet, solange der Schuldner einer fälligen Steuerzahlung unmittelbar von den Auswirkungen des Corona-Virus betroffen ist.

Darüber hinaus haben der Bund und die Länder die bestehenden Programme für Liquiditätshilfen ausgeweitet, um den Zugang für Unternehmen zu günstigen Krediten zu erleichtern. Mit diesen Mitteln sollen im erheblichen Umfang liquiditätsstärkende Kredite privater Banken mobilisiert werden.

Unsere erfahrenen Sanierungsexperten beraten Sie ausführlich im Hinblick auf die steuerlichen Liquiditätshilfen und unterstützen Sie bei der Beantragung von staatlichen Krediten. Wir stehen Ihnen jederzeit mit unserem Knowhow zur Seite, um Ihren Betrieb langfristig zu erhalten.

Insolvenzantragspflicht

Um in der aktuellen gesamtwirtschaftlichen Krisensituation kurzfristig eine Welle von Insolvenzverfahren zu vermeiden, plant die Bundesregierung die Insolvenzantragspflicht für diejenigen  Unternehmen auszusetzen, die durch die Corona-Pandemie geschädigt wurden.  Als Vorbild dienen hierfür staatliche Maßnahmen, die bereits nach den Hochwasserkatastrophen in den Jahren 2013 und 2016 ergriffen wurden. Die Aussetzung der Antragspflicht wird dabei voraussichtlich bis zum 30. September 2020 befristet werden. Für einen dreimonatigen Übergangszeitraum soll auch das Recht der Gläubiger, die Eröffnung von Insolvenzverfahren zu beantragen, eingeschränkt werden.

Um in dieser außergewöhnlichen Situation Trittbrettfahrer zu vermeiden, werden jedoch strenge Voraussetzungen an die Aussetzung der Antragspflicht gestellt werden. So wird für die Aussetzung voraussichtlich erforderlich sein, dass

  • der Insolvenzgrund auf den Auswirkungen der Corona-Pandemie beruht,
  • ernsthafte Finanzierungs- und Sanierungsverhandlungen geführt und nicht kurzfristig abgeschlossen bzw. Anträge auf öffentliche Hilfen nicht kurzfristig gewährt werden können und
  • durch die Maßnahmen die begründete Aussicht auf eine Sanierung besteht.

Sollten die vom Gesetzgeber geforderten Merkmale nicht vorliegen, besteht die Insolvenzantragspflicht für die betroffenen Unternehmen auch weiterhin.

Gerade Unternehmen, die schon vor Beginn der Corona-Krise mit ernsten wirtschaftlichen Problemen zu kämpfen hatten, wird es schwer fallen die entsprechenden Nachweise zu erbringen. Es drohen daher vielfältige Haftungsrisiken. Dies betrifft insbesondere die persönliche Haftung aller Leitungsorgane. Wir beraten Sie gerne mit Kompetenz und Weitblick in allen haftungsrechtlichen Fragen.

Unser Anspruch

Erfahrung

Mit mehr als 400 durchgeführten Beratungen bundesweit in über 15 Jahren als Anwälte verfügen wir über ein besonderes juristisches Know-How.

Leidenschaft

Wir kämpfen für Sie! Denn eine Insolvenz ist nicht das Ende der Welt sondern ein Neuanfang.

Kompetenz

Als Rechtsanwälte mit der Spezialisierung auf Insolvenzrecht verfügen wir über besonderes Fachwissen im Bereich des Insolvenzrechts.

Erfolg

Durch unser Fachwissen können wir für Ihr Unternehmen die entscheidenden Stellschrauben beeinflussen und erreichen für Sie das optimale Ergebnis.

Mandantenstimmen

„Herr Dr. Sponagel und sein Team haben mich professionell in einer schwierigen Zeit unterstützt und zu meinen Gunsten weiter geholfen. Besonders auch wenn es schnell gehen musste, war immer ein Ansprechpartner erreichbar und hat sich schnell um mein Anliegen gekümmert. Vielen Dank! Nur zu empfehlen!“

S. M.Hannover

„Ich erhielt eine sehr kompetente Beratung. Im Hinblick auf die auf mich zukommenden Kosten wurde ich vorab ausführlich aufgeklärt. Die persönliche Betreuung, da juristische Angelegenheiten auch emotional belasten, war äußerst geduldig und verständnisvoll. Ich danke Herrn Dr. Sponagel für die gute Unterstützung und möchte die Kanzlei gerne empfehlen!“

A. M.Hamburg

„Die Kanzlei Dr. Sponagel Rechtsanwälte  hat meinen Rechtsfall sehr kompetent bearbeitet und gelöst. Sie haben mir den rechtlichen Gesamtzusammenhang sehr verständlich erläutert, mir interessante Vorgehensweisen für die Fortführung meines Unternehmens gezeigt und es war  telefonisch immer jemand gut erreichbar. Ich kann die gesamte Kanzlei daher uneingeschränkt weiter empfehlen.“

R. C.Göttingen

„Die Kanzlei Dr. Sponagel Rechtsanwälte  hat meinen Rechtsfall sehr kompetent bearbeitet und gelöst. Sie haben mir den rechtlichen Gesamtzusammenhang sehr verständlich erläutert, mir interessante Vorgehensweisen für die Fortführung meines Unternehmens gezeigt und es war  telefonisch immer jemand gut erreichbar. Ich kann die gesamte Kanzlei daher uneingeschränkt weiter empfehlen.“

F. N.Bremen

„Gut beraten. Ich habe dringend einen Termin bezüglich meiner misslichen Situation benötigt, was problemlos möglich war. Unterlagen vorab an die Kanzlei zu senden, ist ebenfalls unproblematisch. Die Website ist gut gestaltet und hat mich gut bzgl. der anstehenden Abläufe informiert. Ich wurde höflich und zuvorkommend, vor Allem aber sehr zufriedenstellend behandelt und beraten.“

E. M.Düsseldorf

Ihre Chance die Unternehmenskrise hinter sich zu lassen

Dr. Sponagel Rechtanwälte ist eine überregional auf Insolvenzrecht ausgerichtete Kanzlei von Rechtsanwälten, Wirtschaftsjuristen und Sachbearbeitern mit rund 40 Mitarbeitern.
Wir bieten von der Insolvenzverwaltung und Sanierungsberatung bis zur Vorbereitung und Begleitung von Eigenverwaltungen und Schutzschirmverfahren in diesem Spektrum alle Leistungen an. Dazu kommen alle Aspekte der Beratung, die im Zusammenhang mit Insolvenzen stehen, wie zum Beispiel die Vertretung bei Konflikten mit Insolvenzverwaltern, die Beratung und Vertretung bei drohender Geschäftsführerhaftung und Insolvenzanfechtung.
Wir verstehen uns als Berater von „Fünf vor 12“ bis „Viertel nach 12“. Das bedeutet, dass wir Ihnen vom Eintritt der schwersten Krise über die Insolvenzantragstellung und durch das eröffnete Insolvenzverfahren bis zur Abarbeitung aller Fragen, auch der Haftung und zur Begleitung Ihrer Sanierung zur Seite stehen.

Langjährige Erfahrung, branchenübergreifende Expertise und besondere Spezialisierungen

Insbesondere der Geschäftsführer oder Inhaber eines Unternehmens liegt in unserem Fokus, da wir hier in der Vergangenheit erhebliche branchenübergreifende Erfahrung und Expertise im Rahmen einer Vielzahl von Insolvenzverfahren sammeln konnten. Die vorhandenen Haftungspotenziale sind vielen Geschäftsführern und Inhabern in ihrer Konsequenz nicht bewusst und gerade in der Krise des Unternehmens liegen zahlreiche Stolpersteine, die in die persönliche Haftung führen können. Diese zu vermeiden oder zu minimieren, ist unsere wichtigste Aufgabe als Berater. Daneben ist immer zu berücksichtigen, dass in vielen Fällen die gesamte Existenz an einem Unternehmen hängt. Aus der Krise heraus bereits Sanierungschancen als Optionen auszuloten, ist unsere zweite wichtige Aufgabenstellung.
Als Berater in der Krise bzw. Insolvenz sind wir zudem auf die Abwehr von Insolvenzanfechtungen spezialisiert. Unsere langjährige Erfahrung aus mehreren tausend Insolvenzverfahren, hat zu besonderer Fachkenntnis des Insolvenzanfechtungsrechts und der Gegebenheiten des Insolvenzverfahrens geführt. Die typischen Überlegungen der Insolvenzverwalter sind uns bestens bekannt, weshalb wir sehr gut in der Lage sind, eine Inanspruchnahme zu verhindern oder Ihnen zumindest zu einem guten Vergleich zu verhelfen.

Unser Kompetenzteam

Dr. Moritz Sponagel, M.B.A.

Fachanwalt für Insolvenzrecht
Insolvenzverwalter
Dozent an der Fachhochschule Trier

Jana Poppcke

Rechtsanwältin
Insolvenz- und Gesellschaftsrecht
Insolvenzanfechtung
Geschäftsführerhaftung

Georg Schloenbach, LL.M.

Rechtsanwalt
Insolvenzverwaltung und -beratung
Eigenverwaltung
Schutzschirmverfahren

Mathias Rauter

Rechtsanwalt
Restrukturierung
Insolvenzanfechtung
Geschäftsführerhaftung

Kristin Dobrinske

Dipl.-Wirtschaftsjuristin (FH)

Benjamin-T. Hann

Dipl.-Wirtschaftsjurist (FH)

Sarah Beutinger, LL.B.

Wirtschaftsjuristin

Marian Bolz, LL.M.

Wirtschaftsjurist

Nutzen Sie noch heute Ihre Chance und nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Bundesweit für Sie tätig!

Dr. Sponagel Rechtsanwälte verfügt insgesamt über 7 Kanzleistandorte. Von diesen Standorten aus sind wir bundesweit für Sie tätig. Unser Team aus erfahrenen Rechtsanwälten, Wirtschaftsjuristen und Sachbearbeitern unterstützt Sie in allen insolvenzrechtlichen Angelegenheiten und steht Ihnen auch in schwierigen Zeiten mit Rat und Tat zur Seite.

Unsere Standorte:

12

Unternehmen in 2017 erfolgreich beraten.

10

Jahre Erfahrung im Insolvenzrecht.

70%

Erfolgsquote seit unserem Start 2008.

Über 3000

durchgeführte Insolvenzverfahren.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Berlin

Telefon: 030 26 39 76 60
eMail: berlin@sponagel-recht.de

Bremen

Telefon: 0421 20 09 59-0
eMail: bremen@sponagel-recht.de

Düsseldorf

Telefon: 0211 98 43 47-0
eMail: duesseldorf@sponagel-recht.de

Herne

Telefon: 02323 14 60 621
eMail: herne@sponagel-recht.de

Göttingen

Telefon: 0551 99 69 00 00
eMail: goettingen@sponagel-recht.de

Gütersloh

Telefon: 05241 21 07 0
eMail: guetersloh@sponagel-recht.de

Hamburg

Telefon: 040 33 39 958 0
eMail: hamburg@sponagel-recht.de

Hannover

Telefon: 0511 8997969-0
eMail: hannover@sponagel-recht.de